Flößerpfad an der Kinzig

Wie war der Alltag eines Flößers und seiner Familie? Wie baute er Flöße, wie transportierte er sie vom Schwarzwald bis an den Rhein, ja manchmal sogar bis Amsterdam? Antworten per Audio-Guide oder Räsel-Caches finden Wanderer auf dem Flößerpfad im Schwarzwald. Auf 32 Kilometern führt der Themenweg am Oberlauf der Kinzig von Lossburg nach Wolfach.

Von den vier Geocaches ist einer speziell für Kinder angelegt
Von den vier Geocaches ist einer speziell für Kinder angelegt

700 Jahre Flößerei entdecken

Entdecken Sie zu Fuß die rund 700-jährigen Geschichte der Flößerei: 32 Kilometer lang ist der Themenweg entlang der Kinzig. Wanderer passieren die fünf Orte Lossburg, Alpirsbach, Schenkenzell, Schiltach und Wolfach.

Rätsel-Caches und Audioguides machen den Flößerpfad besonders auch für Familien attraktiv. Wer kein Smartphone oder GPS-Gerät besitzt, lässt sich von den 32 Wegetafeln über Waldwirtschaft, Floßbau, Transport und Lebensalltag informieren. Detaillierte Infos und Downloads zum Flößerpfad finden Sie unter: www.floesserpfad.de

Hörspiel für unterwegs: Letzte Floßfahrt auf der Kinzig 

Wie war das wohl, auf ein paar zusammen gebundenen Baumstämmen die wilde Kinzig hinabzufahren? Auf dem Flößerpfad sind Sie ab Alpirsbach bei der letzten Floßfahrt von Flößer Johann und sein Sohn Uli im Jahr 1894 dabei. Die Erzählung gibt es auf den Infotafeln oder man hört sie auf dem MP3-Player.

Die Erzählung "Fahrt ins Land"  - eine Audioguide-Variante gibt es für die Kinder, eine für die Eltern - finden Sie zum Download unter www.floesserpfad.de/audioguide oder man kauft sich in den Tourist-Infos einen fertig bespielten MP3-Player (19,90 Euro).

Rätsel über Rätsel: Geocacher gefragt

Vier Rätsel-Caches gibt es zwischen Lossburg und Wolfach. GPS-Geräte verleihen auch die Tourist-Infos in Lossburg, Schiltach und Wolfach (Ausleihgebühr: 5 Euro/Tag ). Einer der Rätsel-Caches ist barrierefrei - so können auch Familien mit Kinderwagen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität die spannende Geschichte der Flößerei entdecken. Die Daten für die Caches gibt es unter www.floesserpfad.de zum Download.

Rund um den Flößerpfad

Mit was haben sich die Flößer früher gestärkt? Einfach und beliebt waren wohl schon immer Bratwürste und Salat. Zwölf Gastronomen tischen Ihnen auf Wunsch den "Flößerteller" auf.

Eine Erlebnis-Führung gewünscht? Schwarzwaldguide Klaus Grimm aus Schiltach kennt sich bestens mit der Flößerei aus und wandert mit Ihnen auf dem Flößerpfad. Nebenbei erzählt er Geschichten zur Flößerei. Sie haben Interesse? Dann kontaktieren Sie die Tourist-Info in Schiltach.

Wer sich intensiver mit der Geschichte der Flößerei beschäftigen möchte, für den lohnen sich Abstecher in das Flößermuseum in Schiltach und das Heimatmuseum in Wolfach.

Brauchtum, Geschichte und handwerkliche Fähigkeiten rund um die Flößerei bewahren die Flößervereine in Wolfach >> www.kinzigfloesser.de und in Schiltach >> www.schiltacher-floesser.de

Ideal auch für kleine Touren

Sechs S-Bahn-Haltestellen und 16 Bushaltestellen erlauben es, den Flößerpfad in Etappen zu wandern. 

Mal führt der Weg über Wald- und Wiesenboden, mal über Asphalt das Tal hinab. Vor allem im unteren Bereich zwischen Schiltach und Wolfach sind auch kleinere Anstiege zu meistern. Ab Halbmeil ist der Weg barrierefrei und verläuft auf kleinen Straßen und Radwegen.

Den Flyer erhalten Sie bei den Tourist-Infos.

Die Tourist-Infos sind zu erreichen unter:

Tourist-Information Wolfach

Hauptstraße 41
 77709 Wolfach
 Tel.: +49 (0) 78 34-83 53 53
 Fax: +49 (0) 78 34-83 53 59
 tourist-info@wolfach.de

Prospekte bestellen
weiter »