Sehenswertes in Wolfach

Wolfach wurde 1084 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gründung der Herren von Wolva entwickelte sich schnell zur Stadt und zu einem Zentrum der Kinzigflößerei.

Trotz mehrerer großer Stadtbrände, der letzte war im Jahr 1892, ist die ursprüngliche Stadtanlage mit ihren Straßen und Gassen bis heute erhalten geblieben.

Aber nicht nur stattliche Bürgerhäuser und Verwaltungsgebäude gehören zu den Sehenswürdigkeiten Wolfachs, auch die Dorotheenhütte, die Mineralienhalde oder das Schlössle, wie der Stammsitz der Herren von Wolva genannt wird, sind einen Besuch wert.

Wolfach - Historische Innenstadt

Das Stadtbild Wolfachs wird neben den Bürgerhäusern vor allem von zwei Gebäuden geprägt. Die Herren von Fürstenberg, die bis 1806 fast 600 Jahre lang die Geschichte der Stadt prägten, bauten 1671/81 das mächtige Schloss an der Stelle eines kleineren Vorgängerbaus. Mit seinen 110 Metern Länge ist es eines der größten Schlösser Mittelbadens. Es beherbergt heute neben Kreis- und Landesbehörden auch die Schlosskapelle und das Flößer- und Heimatmuseum.

Dorotheenhütte Wolfach

Die Dorotheenhütte ist die letze aktive Mundblashütte des Schwarzwalds. Schauen Sie den Glasmachern und Glasschleifern zu. Schlendern Sie durch das Museum, das große Gläserland mit Dekorations- und Geschenkideen rund um den gedeckten Tisch oder besuchen Sie das ganzjährig geschmückte Weihnachtsdorf.

Museum im Schloss Wolfach

Ausstellung zur Wolfacher Stadtgeschichte

Führungen für Gruppen sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten auf Anmeldung jederzeit möglich. Bitte wenden Sie sich an die Tourist-Information, Tel. 0 78 34 / 83 53 53.

Fürstenberger Schloss in Wolfach

Das Wolfacher Schloss ist mit seiner 110 Meter langen Fassade eines der größten Schlösser Mittelbadens. Sein Ursprung geht vermutlich auf die Zeit um 1180 zurück. Von 1671 bis 1681 erhielt es unter Landgraf Maximilian Franz von Fürstenberg seine heutige Gestalt. Damals entstand u. a. das prunkvolle Portal am Eingang des großen Schlosshofs.

Kirchen und Kapellen in Wolfach

Kirchen und Kapellen sind Zeugnisse der christlich-abendländischen Kultur unserer Region.

Weiter lesen...

Besondere Plätze

Jeder Mensch hat seine Lieblingsplätze. Manchmal liegen sie ganz versteckt, manchmal mitten in der Stadt. Manchmal sind es Plätze ohne besonderen Charme, manchmal haben sie eine ganz eigene, mystische Atmosphäre. Hier sind ein paar Anregungen für Sie zum Entdecken und Verweilen.

Weiter lesen...

Jockelemühle Kirnbach

Die Jockelemühle an der Kirnbacher Talstraße wurde im Jahr 1715 als Kundenmühle mit zwei Mahlwerken und einer Stampfe erbaut. Sie gehört bis heute zum daneben liegenden Jockelehof und ist voll funktionsfähig.

Besichtigungen mit Führung und Vorführung des Getreidemahlens sind auf Anmeldung für Gruppen jederzeit möglich. Am Deutschen Mühlentag, jährlich am Pfingstmontag, ist die Mühle für die Allgemeinheit geöffnet.

Tourist-Information Wolfach

Hauptstraße 41
77709 Wolfach
Tel.: +49 (0) 78 34-83 53 53
Fax: +49 (0) 78 34-83 53 59
wolfach@wolfach.de

Prospekte bestellen
weiter »
Ausflugstipps für Gruppen und Kindergruppen
Zur Online-Ansicht »
Rundgang durch die Wolfacher Stadtgeschichte
Zur Online-Ansicht »